Erkner Fürstenwalde
  • Ab dem 19.04.2021 ist der Zutritt zur Schule nur noch mit Vorlage einer Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis, nicht älter als 24 Stunden, gestattet.
  • Für Fragen steht Ihnen die Schulleitung zur Verfügung.
  • Aktuelle Informationen und Hinweise können auf der weBBcloud der Schule eingesehen werden.
  • Förderschulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung bleiben geöffnet.

ÖFFENTLICHES LEBEN UND ZUSAMMENARBEIT

Wir öffnen unsere Schule und nehmen am öffentlichen Leben der Kommunen teil:

  • Kooperation oder kooperative Zusammenarbeit mit Förder- und Regelschulen, Kindertagestätten, Werkstätten für behinderte Menschen, Musikschulen, Oberstufenzentren, Aus- und Weiterbildungszentren, Agentur für Arbeit, Integrationsfachdienst, MIDRIA e.V.
  • Nutzung öffentlicher Einrichtungen (Bibliothek, Kinder- und Jugendangebote, Freizeiteinrichtungen, ...)
  • Tage der offenen Tür, Schnuppertage
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Ausstellungen, Sportwettkämpfen (Wettkämpfe auf Regional- und Landesebene, Stadtfeste, künstlerische Ausstellung „Ermutigung“, Chor- und Bandauftritte, ...)
  • Auftritte bei Partnern und auf öffentlichen kulturellen Veranstaltungen
  • Unterrichtsgänge und Besichtigungen
  • Tages- und Klassenfahrten
  • Schulpartnerschaft seit 2005 mit einer Grundschule in Polen (Stadt – Goluchow)
  • Verteilen von Flyern der Schulteile und von Flyern zu unserem Betreuungsangebot
  • Einladen von Mitarbeitern der Presse, Veröffentlichung eigener Artikel

Zusammenarbeit mit öffentlichen und sozialen Einrichtungen

  • Lebenshilfe e.V., sozialen Einrichtungen, Ämter (Arbeitsamt, Gesundheitsamt, Bürgermeister, Parteien und Vereine)
  • Freizeiteinrichtungen (Waldschule, Tierpark)
  • Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie)
  • Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstellen
  • Schulpsychologen
  • Heime- und Wohnheime
  • Fördervereine der Schulteile

Öffnung der Schule nach Außen

Die Zusammenarbeit mit Eltern und Kooperationspartnern ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern regional und überregional auf lebenspraktischer, kultureller und sportlicher Ebene aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.